Schlagwort-Archive: Tübingen

Was wollen eigentlich die Grünen? – Digitale Townhall mit Robert Habeck

Am vergangenen Mittwoch luden die Landtagskandidat*innen Daniel Lede Abal (Wahlkreis Tübingen), Cindy Holmberg (Wahlkreis Hechingen-Münsingen) und Thomas Poreski (Wahlkreis Reutlingen) von Bündnis 90/Die Grünen zu einer digitalen Diskussionsrunde mit ihrem Co-Bundesparteivorsitzenden Robert Habeck. Dort konnten die etwa 200 anwesenden Bürger*innen aus Tübingen und Reutlingen ihre Fragen stellen. Wie will die Partei den Klimaschutz vorantreiben? Was sind Maßnahmen zur Verbesserung des Bildungssystems? Wer ist potentieller Koalitionspartner?
Was wollen eigentlich die Grünen? – Digitale Townhall mit Robert Habeck weiterlesen

Am vergangenen Mittwoch luden die Landtagskandidat*innen Daniel Lede Abal (Wahlkreis Tübingen), Cindy Holmberg (Wahlkreis Hechingen-Münsingen) und Thomas Poreski (Wahlkreis Reutlingen) von Bündnis 90/Die Grünen zu einer digitalen Diskussionsrunde mit ihrem Co-Bundesparteivorsitzenden Robert Habeck. Dort konnten die etwa 200 anwesenden Bürger*innen aus Tübingen und Reutlingen ihre Fragen stellen. Wie will die Partei den Klimaschutz vorantreiben? Was sind Maßnahmen zur Verbesserung des Bildungssystems? Wer ist potentieller Koalitionspartner?
Was wollen eigentlich die Grünen? – Digitale Townhall mit Robert Habeck weiterlesen

„Ich bezeichne mich gerne als unbelehrbaren Optimisten“ – Tübinger Pfarrer Ulrich Skoboswky im Gespräch

Die Kirche ist eine wichtige kulturelle Institution, in der Menschen zusammenkommen und ihren Glauben gemeinsam feiern. Wie für viele andere Institutionen blieb die Corona-Pandemie auch für diesen Bereich nicht ohne Folgen. Kupferblau im Gespräch mit dem Tübinger Pfarrer und Vorsitzendenden der katholischen Gesamtkirchengemeinde Ulrich Skobowsky  über die Auswirkungen der Pandemie, neue Ansätze für Gemeinschaft und den Mut zum Optimismus. „Ich bezeichne mich gerne als unbelehrbaren Optimisten“ – Tübinger Pfarrer Ulrich Skoboswky im Gespräch weiterlesen

Trumpismus ohne Trump? – Eine Debatte unter der Linde

Die anfängliche Erleichterung über die Wahl Joe Bidens ist einer harten Realität gewichen. In den letzten Wochen hat sich immer deutlicher abgezeichnet, dass Donald Trump mitsamt seines Gedankenguts nach seiner Abwahl nicht wie ein böses Teufelchen in einer blauen Wolke verdampfen und sich im Fahrtwind der neuen Regierung als schlechter Nachgeschmack verflüchtigen würde. Doch wie wird sich der Nachhall von Trumps Spaltungspolitik auf das Land sowie auf die Beziehungen des amtierenden Präsidenten und der politischen Parteien zur Bevölkerung auswirken?  Trumpismus ohne Trump? – Eine Debatte unter der Linde weiterlesen