Schlagwort-Archive: Landeshochschulgesetz

Hochschulpolitik ab ‘77

1977 wurde durch das Landeshochschulgesetz (Hans Filbinger) der AStA, wie er damals bestand, abgeschafft. Der neue KAStRa sollte bis 2012 an dessen Stelle treten. Doch wie kam es dazu? Und wie konnten sich die Studierenden trotz dessen Gehör an der Universität verschaffen?

Hochschulpolitik ab ‘77 weiterlesen

Verfasste Studierendenschaft unter vier Systemen

In unserem im Jahr 1821 beginnenden ersten Teil der Historie studentischer Mitbestimmung an der Uni Tübingen, machen wir eine hochschulpolitische Zeitreise durch das Kaiserreich, die Weimarer Republik, das dritte Reich und die Bonner Republik.

Verfasste Studierendenschaft unter vier Systemen weiterlesen

Vorläufiges Ergebnis der Senatswahl: Alles bleibt beim Alten

Das vorläufige Wahlergebnis der studentischen VertreterInnen im Senat ist da! Auffällig ist die erneut niedrige Wahlbeteiligung: nur 11,8% aller Studierenden nahmen das demokratische Recht in Anspruch, ihre VertreterInnen für das wichtige Exekutivorgan zu wählen.

Vorläufiges Ergebnis der Senatswahl: Alles bleibt beim Alten weiterlesen