Schlagwort-Archive: Hölderlinturm

Hölderlin im Turm: 13qm, 36 Jahre, 48 Gedichte

Zeitgenossen hielten Friedrich Hölderlin für wahnsinnig; zu leben hätte er nur noch drei Jahre, attestierte ihm ein Arzt. Eine einfache Tübinger Tischlerfamilie aber nahm den Dichter zur Pflege in ihren Turm am Neckar. Hölderlin, der zu einem der bedeutendsten Lyriker seiner Zeit wurde, blieb nicht nur drei, sondern 36 Jahre. Heute führt eine Dauerausstellung im Hölderlinturm durch sein Leben. Hölderlin im Turm: 13qm, 36 Jahre, 48 Gedichte weiterlesen

Wiedereröffnung Hölderlinturm

Nach einer Neukonzeption und umfangreicher Sanierung eröffnet am 15. Februar der Hölderlinturm wieder. Am Samstag, den 15. Februar findet ein Festakt mit geladenen Gästen statt. Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kulturministerin Monika Grütters eröffnen den sanierten Turm. Der Festakt wird ab 11 Uhr live in den Ratssaal des Rathauses übertragen.

Für die Öffentlichkeit ist der Hölderlinturm ab Sonntag, den 16. Februar um 12:30 wieder geöffnet.

Benannt ist der Hölderlinturm nach dem Dichter Friedrich Hölderlin (1770-1843). 2020 jährt sich sein 250. Geburtstag. Die Eröffnung ist zeitgleich auch der Auftakt der Landesweiten Veranstaltungsreihe Hölderlin 2020. Auch in Tübingen finden dazu zahlreiche Veranstaltungen statt.

Lest unseren Artikel „Wer war eigentlich…Hölderlin“ dazu.

Foto: Heike Beirle

Wer war eigentlich…Friedrich Hölderlin

Tagtäglich kommen wir an Orten vorbei, die nach historischen Persönlichkeiten benannt wurden. Doch wer waren diese Menschen und was leisteten sie, dass Straßen, Plätze und Denkmäler zu ihren Ehren erbaut wurden? Dieses Mal geht es um einen der großen deutschen Dichter: Friedrich Hölderlin, der in diesem Jahr 250 Jahre alt werden würde. Hier erfahrt ihr, wer er war und was er getan hat! Wer war eigentlich…Friedrich Hölderlin weiterlesen