Schlagwort-Archive: Forschung

„Good Economics for Hard Times” – Eine Diskussion mit Esther Duflo

Social Distancing und Homeoffice halten uns nicht davon ab, die drängenden Fragen unserer Zeit zu diskutieren. Vor allem, wenn es um die wirtschaftlichen Folgen der Covid-19 Pandemie geht, ist es unumgänglich. Esther Duflos’ Vortrag vom 22.05. beim diesjährig erstmals online veranstalteten Hay-Festival passt dabei gut zu #LeaveNoOneBehind. Denn die Corona-„Krise“ rückt ins Scheinwerferlicht, was ohnehin schon im Argen liegt. „Good Economics for Hard Times” – Eine Diskussion mit Esther Duflo weiterlesen

Ausstellung „Udo – der erste Fußgänger“

Menschenaffe „Udo“: Der erste Zweibeiner

Die erste Beschreibung des Menschenaffen „Udo“ wurde von einer Tübinger Professorin veröffentlicht: Das Team um Prof. Madelaine Böhme fand die Überreste von Udo, einem Exemplar des sogenannten Danuvius guggenmosi, letztes Jahr im Allgäu. Das Besondere an Udo ist, dass er wohl sowohl in Bäumen klettern als auch aufrecht gehen konnte. Nun werden die neuen Funde im MUT-Museum im Schloss ausgestellt: Die Vernissage findet am 30. Januar um 19 Uhr statt. Die Ausstellung kann dann noch bis zum 31. Mai besucht werden – der Eintritt kostet 5€, für Studierende ist er kostenlos.

Foto:  Museum der Universität Tübingen MUT

Wer war eigentlich…Maria von Linden?

Tagtäglich kommen wir an Orten vorbei, die nach historischen Persönlichkeiten benannt wurden. Doch wer waren diese Menschen und was leisteten sie, dass Straßen, Plätze und Denkmäler zu ihren Ehren erbaut wurden? Weiterhin, wie schafft man es eigentlich in Tübingen unter all den Männern auch eine Straße mit dazugehöriger Bushaltestelle zu ergattern? Maria von Lindens Lebensgeschichte gibt Antwort darauf, auch wenn sich ihre Straße momentan noch im Bau befindet.

Wer war eigentlich…Maria von Linden? weiterlesen