Schlagwort-Archive: Aktivismus

Unterstützung, Community und Aktivismus – Im Gespräch mit Black Visions and Voices

“Black Visions and Voices” ist eine Tübinger Gruppe von und für von antischwarzem Rassismus betroffene Menschen. Dort tauschen sie sich aus, erleben Gemeinschaft und unterstützen sich gegenseitig. Außerdem ist ein Ziel der Gruppe, Rassismus in der Gesellschaft sichtbar zu machen und sich politisch zu betätigen. Wir haben Samantha und Ahmed getroffen, die sich beide in der Gruppe engagieren und mit ihnen über Community, Diversität und ihr bisher größtes Projekt gesprochen. Unterstützung, Community und Aktivismus – Im Gespräch mit Black Visions and Voices weiterlesen

“Ein total krankes und perverses System”

Prostitution wird in unserer Gesellschaft akzeptiert. Es gibt sogar Strukturen, die Prostitution stützen, meint Marie Kaltenbach. Zusammen mit der Kindheitspädagogin Sarah Kim klärte sie über Prostitution auf. Eingeladen hatte die beiden Aktivistinnen von Sisters e.V. der Tübinger Verein Querfeldein. Am Montag, den 25.11.2019 erklärten sie im Ribingurumu, wie die rechtliche Lage in Deutschland ist, welche Personen betroffen sind und was es für die Menschen in diesem System bedeutet.

“Ein total krankes und perverses System” weiterlesen

Wofür würdest du auf die Straße gehen? 68er in Tübingen – Teil 4/4

Auf die 68er-Generation wird oft nostalgisch zurückgeblickt: „Damals waren Studierende noch politisch, da konnte man noch was bewegen!“ Heutzutage sieht das Weltbild und das Selbstverständnis an der Uni deutlich anders aus. Wir sehen uns nicht als Revolutionäre und das höchste der Gefühle ist ein entrüsteter Facebookpost über das Mensaessen. Geht da noch was? Wir haben nachgefragt.

Wofür würdest du auf die Straße gehen? 68er in Tübingen – Teil 4/4 weiterlesen