Archiv der Kategorie: Uni Inside

Uni Inside – Dein Einblick in Hochschulpolitik und Wissenschaft

Stura-Inside vom 24.08.2020

Der Studierendenrat, kurz StuRa, tagt alle zwei Wochen, um die Interessen aller Studierenden an der Uni Tübingen zu vertreten. Wie genau laufen die öffentlichen Sitzungen ab und was wird dort besprochen? Das Wichtigste aus der StuRa-Sitzung von diesem Montag, erfahrt ihr hier.

Auch in den Semesterferien sind die Vertreter der Hochschulgruppen aktiv, denn einige wichtige Anträge können nicht warten.

Nachtragshaushalt für Notlagenstipendium

In den letzten Sitzungen beschloss der StuRa ein Notlagenstipendium. Für dessen Finanzierung hat er 100.000€ aus den unverwendeten Haushaltstöpfen ermöglicht. Aufgrund des digitalen Semesters konnten Gelder für verschiedene Bereiche (z.B. des AK Ract) nicht abgerufen werden. Zusammen mit einigen Rücklagen kommen diese nun den Studierenden in Not zugute.

Außerdem beschäftigt sich das Exekutivorgan mit der Umsetzung des Notlagenstipendium und schlug vor, sich weiter mit dem Antrag zur Namensänderung der Universität zu beschäftigen. Zwar hat der StuRa den Antrag bereits angenommen. Um in umzusetzen, müssen ihn allerdings noch die  studentischen Vertreter*innen im Senat einbringen.

Digitaler Dies

Auch dieses Jahr soll wieder die Semestereröffnungsveranstaltung “Dies Universitatis” stattfinden, auf der sich Erstis mit den zahlreichen Hochschulgruppen in Tübingen vertraut machen können. Dieses Jahr wird der Dies digital ausgetragen. Interessierte können sich auf der Homepage der Uni durch die Steckbriefe der einzelnen Gruppen klicken, ganz Corona-gerecht.

Semesterticket

Eine weitere Erkenntnis aus dieser Stura Sitzung: Das Semesterticket wurde auf Oktober verlängert. Alle Ticketinhaber haben jetzt also einen Monat mehr Zeit, um das Naldo-Gebiet zu erkunden.

Wahlen

Da die StuRa-Wahl dieses Jahr als Briefwahl stattfinden wird, werden mehr Wahlhelfer*innen benötigt. Dieses Jahr gibt es für die Helfer*innen eine kleine finanzielle Entlohnung. Zudem übernimmt der StuRa das Porto für die Briefe. Studierende, die nicht auf der Wahlliste stehen, können sich in der Kommission einbringen und damit die Wahl unterstützen. Ganz einfach unter buero@stura-tuebingen.de melden.

Diese entspannte Sitzung wurde nach einer Stunde abgeschlossen.

In diesem Sinne noch weiterhin schöne Semesterferien!

Die nächste StuRa-Sitzung findet am 21. September um 20:15 Uhr online statt und ist wie immer öffentlich. Die Arbeitskreise freuen sich über Mitarbeit. Mehr Informationen zum StuRa und den AKs findet ihr auf dessen Website  oder per Email an ga@stura-tuebingen.de.

Grafik: Johanna Grün

Alphabet und Antisemitismus – Dr. Michael Blume im Interview

Dr. Michael Blume ist Beauftragter der Landesregierung Baden-Württemberg gegen Antisemitismus. Die Kupferblau hat mit dem in Tübingen promovierten Religionswissenschaftler über sein Amt als Landesbeauftragter, die Ursprünge des Antisemitismus und die Gefahren von Verschwörungsmythen gesprochen. Alphabet und Antisemitismus – Dr. Michael Blume im Interview weiterlesen

Fremd, verkracht und einflusslos – Was hinter dem schlechten StuRa-Image steckt

Eigentlich soll der Studierendenrat die Interessen aller Tübinger Studierenden vertreten. Doch immer wieder erntet er für seine Arbeit Kritik. Was sind das für Vorwürfe? Und was sagen diejenigen dazu, die sich in ihm engagieren? Ein Überblick.

Fremd, verkracht und einflusslos – Was hinter dem schlechten StuRa-Image steckt weiterlesen