Schlagwort-Archive: Wissenschaft

Wer bin ich? – Teil 2

Dass „Identität“ viele Facetten hat, hat uns die bisherige Kupferblau-Themenwoche gezeigt. Auch in der Wissenschaft wird unterschiedlich mit diesem Begriff umgegangen: Im folgenden Interview berichten Claudia Friedrich, Lehrstuhlinhaberin für Entwicklungspsychologie, und Thomas Sattig, Lehrstuhlinhaber für Theoretische Philosophie, von den Vorstellungen des Selbst, von Über-Ich und Es und darüber, ob mehrere Personen in einem Körper „wohnen“ können. Wer bin ich? – Teil 2 weiterlesen

Medizin zwischen Mensch und Maschine

ForscherInnen im Silicon Valley wollen mithilfe modernster Computertechnologien die Medizin grundlegend revolutionieren. Doch wird die Maschine den Arzt jemals ersetzen können? Über diese und andere Fragen sprach Zukunftsmedizin-Experte Thomas Schulz am Montagabend im Deutsch-Amerikanischen Institut.

Medizin zwischen Mensch und Maschine weiterlesen

Die Evolution der Empathie

Vertrauen, Zuneigung, Mitgefühl. Grundmenschliche Gefühle, die jeder von uns spüren kann. Doch auch Tiere besitzen einen Sinn für Empathie. Dies war unter anderem das Thema der diesjährigen „Unseld Lecture“, bei der Neurophilosphin Patricia Churchland die neurologischen Prozesse hinter  Moral und  Gewissen beleuchtete.

Die Evolution der Empathie weiterlesen

Religion: Hindernis und Motivation zugleich?

Leyla Dakhli hat in Tunesien, in Frankreich, im Nahen Osten und in Deutschland gelebt und geforscht. Damit ist sie der perfekte Eröffnungsgast für die neue Veranstaltungsreihe des Deutsch-Französischen Kulturinstituts: Mit Vorträgen, Diskussionen und Filmen möchte das Institut die Themen Deutschland, Frankreich und Islam zusammenführen. Religion: Hindernis und Motivation zugleich? weiterlesen

Forschung goes digital: Virtuelle Ausstellung eröffnet

Die Belagerung Konstantinopels, Klosterauflösungen durch die Reformation und 9/11 haben etwas gemeinsam: Sie bringen bestehende gesellschaftliche Strukturen ins Wanken. Insgesamt zwölf zeitgeschichtliche Begebenheiten dieser Art werden in der am Freitag eröffneten virtuellen Ausstellung der Forschungsgruppe „Bedrohte Ordnungen“ vorgestellt.

Forschung goes digital: Virtuelle Ausstellung eröffnet weiterlesen

Neue Heimat Mars

Eine Stadt wie Tübingen würde in eine Lavaröhre passen, davon ist Dr. Tristan Bassingthwaighte überzeugt. Nicht in eine auf der Erde, sondern in eine geräumigere auf dem Mars. Der Weltraumarchitekt war zu Gast im Deutsch-Amerikanischen Institut und berichtete über seine Vision von außerirdischen Lebenswelten sowie seiner Zeit als Crewmitglied bei der bisher längsten Marssimulation der NASA. 

Neue Heimat Mars weiterlesen