Schlagwort-Archive: Wirtschaft

Fluchtursache Freihandel?

Welche Folgen haben die EU Freihandelsabkommen (EPA) für den Afrikanischen Kontinent? Diese Frage wurde am Donnerstag, den 21. November im Welthos-Institut diskutiert.  Auf dem Podium saßen Ministerialdirektor Dr. Stefan Oswald vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Edith Lanfer von der Stiftung Sabab Lou. Veranstaltet wurde die Podiumsdiskussion von der BI Fair Handeln in Kooperation mit dem Weltethos-Institut.

Fluchtursache Freihandel? weiterlesen

Gekaufte Wissenschaft

„Gegen den Ausverkauf der Stadt, der Universität und des Wissens“ fand am Freitag auf dem Holzmarkt eine Kundgebung gegen das Cyber Valley statt. Rund 30 ProtestteilnehmerInnen kritisierten die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft, Industrie und Land. Unser Redakteur sieht die enge Verknüpfung von Wirtschaft und Wissenschaft äußerst kritisch.

Gekaufte Wissenschaft weiterlesen

Eine neue Währung braucht die Stadt!

Vor einem Jahr berichtete die Kupferblau bereits über die geplante Regionalwährung NeckarThaler. Am Donnerstagabend veranstalteten die Organisatoren der Initiative eine Diskussion im Weltethos-Institut. Welche Entwicklung das Vorhaben genommen hat und welche Fortschritte zu verzeichnen sind, erfahrt ihr hier.

Eine neue Währung braucht die Stadt! weiterlesen

Sinnvolle Vielfalt statt staubtrockene Optimierung

Schon einmal von der Gruppe „Rethinking Economics“ gehört? Von Pluraler Ökonomik, alternativen Wirtschaftsansätzen und der Vorlesungsreihe „Ökonomie und das gute Leben“? Es lohnt sich, einen Einblick in diese Bewegung zu bekommen, die Schwung in die so verstaubt und trocken wirkende Wirtschaftswissenschaft bringt. Die zwei VWL-Studierenden von Rethinking Economics, Joscha Krug und Anna-Katharina Kothe, geben ihn uns. Sinnvolle Vielfalt statt staubtrockene Optimierung weiterlesen

Kunst trifft Geld: Die Welt des Scheins

Was genau sind eigentlich Briefkastenfirmen? Und was macht der Kopf von Karl Marx auf einem Kreuzfahrtschiff? Bei diesen Fragen konsultierten Besucher und Besucherinnen der Kunsthalle am Montag, den 15. Mai, Professoren der Wirtschaftswissenschaften. Die derzeit laufende Ausstellung „KAPITALSTRÖMUNG“ konnte in einem interaktiven Rundgang sowohl aus künstlerischer als auch aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht betrachtet werden.

Kunst trifft Geld: Die Welt des Scheins weiterlesen

Horst Köhler: „Ich habe einen Traum“

200 Jahre Wirtschaftswissenschaft in Tübingen – ein Jubiläum, das vermutlich an dem ein oder anderen vorbei gegangen wäre, wenn die Fakultät zu diesem Anlass nicht Bundespräsident a.D. Horst Köhler eingeladen hätte. Gestern Abend stellte er seine Vision für die Weltwirtschaft vor. Horst Köhler: „Ich habe einen Traum“ weiterlesen