Schlagwort-Archive: Universität

Wie die Uni nach Tübingen kam

Was ist typisch für Tübingen? In dieser Reihe geht es um die Facetten der Kleinstadt am Neckar. „Tübingen hat keine Uni, Tübingen ist eine Uni“ – dieses Bonmot stimmt bis heute. Auf einem Stadtrundgang zeigt sich, dass die Stadtgeschichte eng mit der Universität verwoben ist. Doch das war nicht immer so. Wie die Uni nach Tübingen kam weiterlesen

Landtagswahl – da war doch was?!

Wer die anstehende Landtagswahl am 13. März dieses Jahr bis jetzt noch nicht ganz auf dem  Schirm hatte, der hatte am Dienstagabend die Gelegenheit, sich zumindest von den Kandidaten ein recht persönliches Bild zu machen. Die Akademische Verbindung Föhrberg hatte anlässlich der Wahl eine Podiumsdiskussion organisiert. Landtagswahl – da war doch was?! weiterlesen

Der Goldene Schnatz ist eine Socke

Besen auf! Das wohl bekannteste Spiel aus der Harry Potter Saga hat seinen Weg nach Tübingen gefunden – Quidditch. Ein neu gegründetes Tübinger Team lud am Samstag, dem 24. Oktober, zu einem ersten Probetraining auf dem Bebenhausener Sportplatz ein. Begleitet von Mentoren aus der deutschen Quidditch-Nationalmannschaft machten sich etwa dreißig Interessierte auf die Jagd nach dem Goldenen Schnatz.  Der Goldene Schnatz ist eine Socke weiterlesen

Rebellion oder Dagegen-Kultur?

Es gab sie in allen Epochen, doch im Stück geht es um das Hier und Jetzt. Das LTT- Labor ist in diesem Semester dem Thema Rebellion nachgegangen und präsentierte eine ausdrucksstarke, prägnante Aufführung mit dem Titel ‚Jetzt Hier – Hier Jetzt‘. Es ist ein Projekt, bei dem Studierende mit Theater experimentieren können.  Rebellion oder Dagegen-Kultur? weiterlesen

Keine leichte Kost

Zu einer für Studierende ungewohnt frühen Zeit fand am vergangenen Samstagmorgen um zehn Uhr das typisch bayrische Weißwurstfrühstück vor dem Institut für Politikwissenschaft statt. Der Referent und Studierende Tim Breitkreuz erzählte bei Brezeln und Bier von seiner Reise in den Nahen Osten bis hinein in die Kriegsgebiete des Islamischen Staates (IS). Keine leichte Kost weiterlesen

Senatswahl: FSVV geht gestärkt hervor

Die Auszählungen laufen noch, doch die nicht-amtlichen Ergebnisse für den Senat stehen fest: Die Fachschaftenvollversammlung (FSVV) erlangt zwei Sitze. Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) und die Grüne Hochschulgruppe (GHG) können je einen Sitz gewinnen. Die Wahlbeteiligung bei den Senatswahlen lag bei den Studierenden bei 10,4%. Das ist ein Plus von immerhin 1,6% im Vergleich zur letzten Wahl.

Die FSVV geht mit ihren zwei gewonnen Sitzen somit gestärkt aus der Senatswahl: Im Vergleich zur vorigen Legislaturperiode gewinnt sie einen Sitz hinzu. GHG und RCDS können ihren Senatssitz der vergangenen Wahlen verteidigen. Die Juso-Hochschulgruppe stellte diesmal keine Liste für die Senatswahl.

DSCF8886

StuRa-Ergebnisse in Kürze

„Die Ergebnisse sind nicht-amtlich, mit den amtlichen können Sie nächste Woche rechnen“, erläutert Wahlleiter Peter Kreuzmann. Er und sein Team scannen in diesen Minuten die Bögen ein. Als nächstes folgen die StuRa-Wahlbögen. Mit Ergebnisse kann gegen 13 Uhr gerechnet werden.

Im Zuge der Hochschulwahlen konnten Studierende gestern und vorgestern verschiedene Gremien wählen, darunter den StuRa und den Senat. Der StuRa, die Verfasste Studierendenschaft, besteht aus 21 Mitgliedern. Vier davon sind die gewählten Senatsmitglieder.

Hier geht zum vorläufigen nicht-amtlichen Ergebnis: http://www.uni-tuebingen.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=1435916716&hash=f7fc64b50922705070e6028e6f48a740020811fb&file=fileadmin/Uni_Tuebingen/Dezernate/Dezernat_I/Dokumente/Wahlen/vorl_ergebnis_Senat.pdf