Schlagwort-Archive: Satire

Trotz Aus: Tübingen im Frauenfußballfieber

Deutschland-Fahnen flattern zu Tausenden in den Fenstern, Trikotträger pilgern in Massen zu den Bildschirmen und die Autokorsos kommen aus dem Hupen nicht mehr heraus – trotz des deutschen Ausscheidens begeistert die Fußball Weltmeisterschaft der Frauen mal wieder die beschauliche Studierendenstadt am Neckar.

Trotz Aus: Tübingen im Frauenfußballfieber weiterlesen

Wegen zu geringer Wahlbeteiligung: StuRa löst sich auf

Am vergangenen Dienstag und Mittwoch waren Wahlen an der Universität Tübingen. Gewählt wurden neben verschiedenen Gremien, dem Senat und den Fakultätsvertretungen auch die wichtigste Vertretung der Studierenden: der StuRa. Nach der wiederholt katastrophalen Wahlbeteiligung von unter 15% muss dieser sich nun auflösen.

Wegen zu geringer Wahlbeteiligung: StuRa löst sich auf weiterlesen

Erkältungswelle legt Tübingen lahm

Hochmut kommt vor dem Fall. Diese Erfahrung haben in den vergangenen Tagen auch viele Tübinger*innen machen müssen. Unangemessene Kleidung während der ersten sommerlichen Tage des Jahres führte in der Universitätsstadt sogar zu einer regelrechten Erkältungsepidemie. Die Stadt ist seitdem teilweise lahmgelegt.

Erkältungswelle legt Tübingen lahm weiterlesen

10 traditionelle Geschenke zum Vatertag

Der heutige Feiertag, Christi Himmelfahrt, ist bei vielen auch unter der Bezeichnung Vatertag bekannt. An diesem besonderen Ehrentag für alle Männer müssen selbstverständlich Geschenke her. Hier ist eine Inspiration für alle, die ihrem Vater heute eine Freude machen wollen, mit zehn Tipps für wundervolle Geschenke!

10 traditionelle Geschenke zum Vatertag weiterlesen

Wegen Feinstaubbelastung: Fahrradfreier Sonntag kommt!

Die Debatte über die Feinstaubbelastung erhitzt in letzter Zeit immer wieder die Gemüter. Von Fahrverbotszonen für Dieselfahrzeuge blieb die Stadt Tübingen bisher zwar verschont, doch Tübingen hat ein weitaus größeres Problem, als die Abgase aus alten Euro 4 und Euro 5 Fahrzeugen. Inspiriert von der Spurensuche der Stuttgarter Nachrichten. 

Wegen Feinstaubbelastung: Fahrradfreier Sonntag kommt! weiterlesen

Wenn die Einhorn-Zombie-Satire zur erotischen Romanze wird

‚Das Einhorn, der Zombie und ich’ – so heißt der Roman der Lektorin Michaela Harich, den sie diese Woche zusammen mit dem Brechtbautheater in einem Dramatic Reading vorstellt. Die Angebote von Verlagen kamen für die Autorin überraschend – denn die Idee entstand unter Alkoholeinfluss auf einer Verlagsparty. An ihre skurrile Verknüpfung von Erotik, Einhörnern und Zombies musste Harich später erst wieder erinnert werden. Wenn die Einhorn-Zombie-Satire zur erotischen Romanze wird weiterlesen