Schlagwort-Archive: Poetry-Slam

„Menschenrechte sind kein Selbstläufer“

Die Tübinger Menschenrechtswoche steht an. Vom 19. bis zum 25. Juni bietet sich die Möglichkeit, sich eine Woche lang ausgiebig mit verschiedenen Aspekten der Menschenrechte auseinanderzusetzen. Die Idee dazu kam von Jessica und Juliane: Die beiden Politikwissenschaftsstudentinnen haben die Menschenrechtswoche 2015 ins Leben gerufen. Ein Gespräch. „Menschenrechte sind kein Selbstläufer“ weiterlesen

Der Slam sucht seinen Meister

In Tübingen hat der Poetry Slam ein Zuhause – und so fand hier am 12. und 13. Mai die achte Poetry Slam Landesmeisterschaft statt. Der Höhepunkt dieses poetischen Wettkampfs war das Finale am Samstagabend. Acht Dichter und Dichterinnen aus ganz Baden-Württemberg standen vor dem ausverkauften Saal im Sudhaus, um mit Reimen und Emotionen das Lob des Publikums zu gewinnen. Der Slam sucht seinen Meister weiterlesen

Worte für den Menschen

Am vergangenen Donnerstag lieferten sich acht junge Wortjongleure einen heißen Wettkampf um den begehrten Siegertitel des Abends. Amnesty International konnte sich als Veranstalter des Poetry Slams über einen überraschend großen Besucheransturm freuen. Zulässige Hilfsmittel im Battle waren alle selbstkreierten und geistreichen Texte frei nach dem Motto „Erlaubt ist, was gefällt!“.

Worte für den Menschen weiterlesen

Poetry-Kultur im Top10

Premiere im Top10: Im Zuge der Professorennacht fand diesen Mittwoch der erste Professoren-Poetry-Slam in der Tübinger Großraumdisko statt. Drei Professoren und drei Studierende brachten im poetischen Wettstreit ihre Texte auf eine Bühne, auf der sich sonst nur TänzerInnen räkeln. Poetry-Kultur im Top10 weiterlesen