Schlagwort-Archive: Kultur

Hinter den Uni- Kulissen: In der Bibliothek

Vorhang auf für einige der Menschen, die im Hintergrund dafür sorgen, dass der Unibetrieb rund läuft und Studierende und Dozenten einen möglichst angenehmen Unialltag erleben. Kupferblau hat sie getroffen: Bibliothekarinnen und Hausmeister, Cafeteria-Mitarbeiterinnen und Medientechniker. Heute im Interview: die Bibliothekarinnen Randi Knorr und Heike Mattheis. Ein Gespräch über den Wandel der Bibliothek, die Digitalisierung und Studierende, die den ‚Waschsalon‘ suchen.

Hinter den Uni- Kulissen: In der Bibliothek weiterlesen

Ein Abend bei… Enactus

„Mit Social Entrepreneurship die Welt im Kleinen verbessern“, lautet das Motto der Hochschulgruppe Enactus. Die Mitglieder haben es sich zum Ziel gesetzt durch soziales Unternehmertum der Gesellschaft einen Mehrwert zu bieten. Enactus existiert deutschlandweit, Tübingens Hochschulgruppe ist dabei die jüngste. Im April 2018 gegründet, haben die Mitglieder dennoch schon einige Projekte verwirklicht, wie unser Autor bei einem Besuch von Enactus erfahren hat.

Ein Abend bei… Enactus weiterlesen

Sonja – Die Zombieapokalypse im Irish Pub

Seit vergangenem Dienstag tragen die Ghostreaders wieder ein Dramatic Reading im Brechtbau vor. Dieses Mal stellt die Theatergruppe den Zombieroman „Sonja“ vor, der Teil der Reihe „Stuttgart 21: Eine Stadt unter Quarantäne“ ist.  Der Fantasie des Publikums sind während der Vorstellung keine Grenzen gesetzt, da die Lesungen der Gruppe immer authentischer werden und ein Großteil des Stücks in Tübingen spielt. So kann man sich bildlich vorstellen, wie einem Gast im Irish Pub der Arm ausgerissen wird – mit „lauten Schmatzen“!

Sonja – Die Zombieapokalypse im Irish Pub weiterlesen

Zeitreise gefällig? Das Institut für theatrale Zukunftsforschung verrät euch wie!

Das Tübinger Zimmertheater hat aktuell doppelten Anlass zum Feiern. Vergangenen Mittwochabend feierte das junge Ensemble mit ihren Gästen 60-jähriges Jubiläum im Tübinger Rathaus, wo zahlreiche Anekdoten zum Besten gegeben wurden. Anschließend wurde in geselliger Runde in den Theaterräumen in der Bursagasse gefeiert. Seit der diesjährigen Spielzeit darf sich das Publikum auf das junge Intendanten-Duo Ripberger freuen. Wir haben hinter die Kulissen des frisch eingeweihten „Instituts für theatrale Zukunftsforschung“ geschaut. Im Interview erfahrt ihr, was es mit dieser neuartigen Idee auf sich hat und wie die beiden frischen Wind in die Theaterkunst bringen wollen.

Zeitreise gefällig? Das Institut für theatrale Zukunftsforschung verrät euch wie! weiterlesen

Bertolt Sessions: Musiker*innen eine Plattform geben

Der Brechtbau als schöne Kulisse für Musik? Die Bertolt Sessions schaffen genau das: In regelmäßigen Abständen drehen sie Videos von Bands, die dort ihre Songs an den ungewöhnlichsten Orten präsentieren. An gemütlicher Atmosphäre mangelt es dabei jedoch nie. Kupferblau hat die Macherinnen Beo, Theresa und Mai getroffen und einen Blick hinter die Kamera geworfen.

Bertolt Sessions: Musiker*innen eine Plattform geben weiterlesen

Querfeldein mit Eckhart Nickel: Öko-Totalitarismus, Düfte und eine Zeitschrift aus Katmandu

Am vergangenen Montag fand im Ribingurūmu wieder ein Querfeldein Abend statt. In gemütlicher Atmosphäre las der Schriftseller und Journalist Eckhart Nickel aus seinem neuen Buch „Hysteria“, sprach über Schönheit und lies sich auch eine kleine Parfum-Kritik nicht entgehen. Mit dabei war sein Freund  und Schriftsteller Christian Kracht. Spontan gab es ein paar Leseeindrücke aus ihrer Zeitschrift „Der Freund“ und Geschichten von ihrer Zeit in Katmandu.

Querfeldein mit Eckhart Nickel: Öko-Totalitarismus, Düfte und eine Zeitschrift aus Katmandu weiterlesen