Schlagwort-Archive: Jubiläum

Wie antisemitisch ist Deutschland heute?

In der Reichspogromnacht am 9. November 1938 wurden Juden in ganz Deutschland in die Enge getrieben, misshandelt und getötet. Synagogen brannten nieder und Geschäfte jüdischer Inhaber wurden geplündert. Mehr als 80 Jahre ist das nun her. Zu diesem Anlass haben wir uns die Frage gestellt: Wie präsent ist Antisemitismus eigentlich heutzutage? Diese und mehr Fragen hat uns der Antisemitismusexperte Dr. Martin Ulmer beantwortet.

Wie antisemitisch ist Deutschland heute? weiterlesen

CineLatino: Brasilien eine Leinwand bieten

Die zahlreichen Filmfestivals haben schon Frankreich und Arabien nach Tübingen gebracht –  nun möchte das CineLatino zu seinem Jubiläum vor allem Brasilien ins Schwabenländle holen. In der Woche vom Mittwoch, 18. April, an sind 46 Filme aus Spanien und Lateinamerika zu sehen. 
CineLatino: Brasilien eine Leinwand bieten weiterlesen

Lammert: „zu viele Reden und zu wenige Debatten”

Am Freitagabend feierte das Seminar für Allgemeine Rhetorik sein 50-jähriges Bestehen im Festsaal der neuen Aula. Ehrengast war der Präsident des Deutschen Bundestages, Norbert Lammert. Er sprach zum Thema „Reden in der Demokratie“. Lammert: „zu viele Reden und zu wenige Debatten” weiterlesen

Horst Köhler: „Ich habe einen Traum“

200 Jahre Wirtschaftswissenschaft in Tübingen – ein Jubiläum, das vermutlich an dem ein oder anderen vorbei gegangen wäre, wenn die Fakultät zu diesem Anlass nicht Bundespräsident a.D. Horst Köhler eingeladen hätte. Gestern Abend stellte er seine Vision für die Weltwirtschaft vor. Horst Köhler: „Ich habe einen Traum“ weiterlesen

27 Jahre frei Schnauze

Am Wochenende feierten das Harlekin Theater Tübingen gemeinsam mit dem LTT das 27. Jubiläum des Theatersports. Mit neun Vorstellungen in Folge gab es für die Besucher insgesamt 27 Stunden improvisiertes Theater am Stück- diesmal sogar mit internationalem Touch.

27 Jahre frei Schnauze weiterlesen

Literatur trifft Wissenschaft

Zum Abschluss der zwanzigsten Poetik-Dozentur verabschiedeten sich die amerikanische Schrifstellerin Siri Hustvedt und der Neurophysiologe Vittorio Gallese mit einer Podiumsdiskussion. Die vergangene Wochen hatten sie als Gast in Tübingen Vorlesungen, Seminare und Workshops gegeben.

Literatur trifft Wissenschaft weiterlesen