Schlagwort-Archive: Essen

Ein Esszimmer für alle

Am Freitag eröffnete am Lustnauer Tor das Esszimmer. Das regional geführte Lokal ist gleich Mehreres in Einem: Bistro und Café, internationaler Imbiss und nachhaltige Küche. Ein Spagat, der im Fall des Esszimmers aber gelingen könnte. Ein Esszimmer für alle weiterlesen

Social Eating in Tübingen

Ein Abend, drei Gänge, zwölf neue Kontakte – das ist das Prinzip eines Running Dinners! Am 4. Mai steigt in Tübingen die erste Auflage des Koch-und-Kennenlern-Formats in Kooperation mit Viva con Agua. Kupferblau sprach mit Organisator Pablo Streich sowie Melissa Palamutcu und Ylva Widmer von Viva con Agua Tübingen über die Zusammenarbeit, den Ablauf und den integrativen Charakter des Dinners. Social Eating in Tübingen weiterlesen

Von Sonnenschein und Wein

Tübingen und der Wein: Das ist eine besondere Beziehung, die nicht immer von Liebe geprägt war. Eine Geschichte von Sonne, Gôgen und Besen, mit denen man nicht fegen, aber in die man einkehren kann. Von Sonnenschein und Wein weiterlesen

„Wo soll´s hingehen?“ Ehemalige Studenten erzählen von ihrem Weg

„Viele Wege führen nach Rom.“ – so sagt man und manchmal trifft genau das auch auf das Studieren zu. Nicht immer weiß man von Anfang an, wo man hin will, und dann sind es die Umwege, Abkürzungen oder Seitentüren, die zum Erfolg führen. Philipp Weber ist heute erfolgreicher Kabarettist und erzählt, wie weniger das Studium selbst, als das Leben in einer Universitätsstadt ihn zu seinem Beruf brachte.

„Wo soll´s hingehen?“ Ehemalige Studenten erzählen von ihrem Weg weiterlesen

Tübinger für Flüchtlinge – Clara

Die Flüchtlingskrise betrifft uns alle, auch wenn viele es vorziehen abzuwarten und auf Besserung hoffen. In Tübingen gehen aber einige Studierende mit gutem Beispiel voran, um den Menschen in Not zu helfen. Kupferblau hat sich mit vier von ihnen zusammengesetzt und über ihre Erfahrungen gesprochen.

Tübinger für Flüchtlinge – Clara weiterlesen

Essen aus dem LKW

Nach dem Erfolg der Holi-Festivals rollt nun eine neue Welle der Eventisierung durch das Land: Wie Unkraut sprießen sogenannte Street Food Markets aus dem Boden – so auch in Tübingen. Am Wochenende tourte der 1. Street Food Market auf dem Volksfestplatz. Der Andrang auf Falafel, Pierogi und Burritos war groß, doch nicht allen schmeckte das Event.

Essen aus dem LKW weiterlesen