Schlagwort-Archive: Dokumentarfilm

Musik macht die Demenz vergessen

„Aus dem Takt“. So könnte man das Leben von demenzkranken Menschen beschreiben. Vieles ist nicht mehr wie früher und nicht nur die Erinnerungen gehen verloren. Doch nicht alles ist verschwunden, das zeigt der Dokumentarfilm von Constanze Ramsperger, Christoph Jäckle und Oliver Lichtwald, der am vergangenen Samstag seine Premiere in Tübingen feierte.

Musik macht die Demenz vergessen weiterlesen

Den Opfern eine Stimme geben

„Mir war es wichtig, dass diese Frauen einmal zu Wort kommen dürfen. Das ist meine Auffassung von Gerechtigkeit.“ Diese Worte der Regisseurin Claudia Schmid beschreiben die Absicht ihres Films „Voices of Violence“ über misshandelte Frauen im Kongo. Im Rahmen der Tübinger Menschenrechtswoche wurde der Dokumentarfilm am Mittwoch im Kino Arsenal gezeigt.

Den Opfern eine Stimme geben weiterlesen

Wir sind alle Menschenfresser

Am 03.06. war die Reporter-Legende Georg Stefan Troller zu Gast im Brechtbau der Universität Tübingen. Nach einigen technischen Schwierigkeiten und einer kurzen Einleitung beginnt er ,mit unverwechselbarer Stimme, eine Lesung aus dem eigenen Buch: „Wir sind alle Menschenfresser – Georg Stefan Troller und die Liebe zum Dokumentarischen“.

Wir sind alle Menschenfresser weiterlesen