Schlagwort-Archive: Brecht Bau

Geschichten am Ende der Welt – Brechtbautheater

In den letzten zwei Tagen haben „The Ghostreaders“ wieder ihr Bestes gegeben. Im Brechtbautheater findet am heutigen Freitagabend ein letztes Mal um 20 Uhr die Lesung  ‚Am Ende der Welt gibt es Geschichten‘ statt. Es werden drei kurze Stücke aus Sebastian Niedlichs Kurzgeschichtensammlung spielerisch von begabten Spieler*innen und Erzähler*innen zum Besten gegeben.

Geschichten am Ende der Welt – Brechtbautheater weiterlesen

Sonja – Die Zombieapokalypse im Irish Pub

Seit vergangenem Dienstag tragen die Ghostreaders wieder ein Dramatic Reading im Brechtbau vor. Dieses Mal stellt die Theatergruppe den Zombieroman „Sonja“ vor, der Teil der Reihe „Stuttgart 21: Eine Stadt unter Quarantäne“ ist.  Der Fantasie des Publikums sind während der Vorstellung keine Grenzen gesetzt, da die Lesungen der Gruppe immer authentischer werden und ein Großteil des Stücks in Tübingen spielt. So kann man sich bildlich vorstellen, wie einem Gast im Irish Pub der Arm ausgerissen wird – mit „lauten Schmatzen“!

Sonja – Die Zombieapokalypse im Irish Pub weiterlesen

Wertheimer geht – Internationale Literaturen bleiben

Seit Längerem kursieren Gerüchte, wonach das Fach Internationale Literaturen eingestellt werden solle, weil es Probleme mit der Finanzierung gebe. Kupferblau hat bei Professor Jürgen Wertheimer nachgefragt. Wertheimer geht – Internationale Literaturen bleiben weiterlesen