Kultur an ungewöhnlichen Orten

Monopoly spielen im Büro des OBs, Theater im Uhlandbad, eine Krimilesung im Schwurgericht des Landgerichts oder eine Sudhausparty in der Tiefgarage Uhlandstraße ­­­­­­­­­­­ — Die fünfte Tübinger Kulturnacht  vereint Kultur mit ungewöhnlichen Orten.  Das Programm ist dabei genauso vielfältig wie seine Bewohner. Welche geheimen Orte ihre Türen öffnen , wer dahinter steckt und  welche einmaligen Gelegenheiten man nicht verpassen sollte, verraten Mitarbeiter des Orga-Teams der Kulturnacht, Christiane Schweitzer, Matthias Kaiser und Tibor Schneider, im Interview: Kultur an ungewöhnlichen Orten weiterlesen

Reden ist Silber, warten ist Gold

Seit geraumer Zeit geistern Gerüchte zur zukünftigen Nutzung der Baumgarten-Mensa die Wilhelmstraße entlang. Dass es kaum Informationen zur Umgestaltung des Tal-Campus‘ gibt, entspannt die Situation nicht gerade. Das gestrige Rektorengespräch sollte etwas Licht ins Dunkel bringen. 

Reden ist Silber, warten ist Gold weiterlesen

Wortgefecht der besonderen Art

Sollte Gehirndoping erlaubt sein? Zu dieser Frage lieferten sich Studenten des ältesten Debattierclubs Deutschlands „Streitkultur“ mit renommierten Professoren aus den Fachrichtungen Jura, Medizinethik und Psychologie am vergangenen Mittwoch ein unausgeglichenes Duell im Kupferbau. Im Kampf mit Argumenten glänzten die Professoren nicht nur mit ihrem Fachwissen, sondern auch mit rhetorischer Raffinesse. Wortgefecht der besonderen Art weiterlesen

unabhängig| neutral| kostenlos