Eine kleine Geschichte der Münzgasse 13

Wenn nicht gerade Samstag ist, öffnet sich immer gegen 21 Uhr die Tür zur Hausbar des Wohnheims in der Münzgasse 13. Diese Hausbar ist eigentlich nur für die BewohnerInnen des selbstverwalteten Projekts und deren Freunde vorgesehen, doch die Zahl der Gäste dokumentiert: In Tübingen kennt (fast) jeder jeden, also auch über höchstens zwei Ecken mindestens eine(n) aus der alternativ-geprägten „Münze“. Jedenfalls im studentischen Milieu linksseits des Polohemd-Äquators.

Eine kleine Geschichte der Münzgasse 13 weiterlesen

Die Zukunft der Studierendenvertretung

Wie Hochschulgruppen und Fachschaften bald besser zusammenarbeiten wollen.

„AK ZSV: Arbeitskreis Zukunft der Tübinger Studierendenvertretung“: Der Name kommt sperrig daher. Auch was sich hinter der neuen Studierendenvertretung verbergen soll, weiß bislang vermutlich nur ein kleiner Kreis von Eingeweihten. Das soll sich mit einer Vollversammlung aller Studierenden bald ändern.

Ein Kommentar von Fabian Everding Die Zukunft der Studierendenvertretung weiterlesen

Der kastrierte AStA

oder wie der Studierendenvertretung die Zähne gezogen wurden

Um „den Sympathisantensumpf des Terrorismus aus[zu]trocknen“ hat Baden-Württemberg die verfasste Studierendenschaft 1977 abgeschafft. Damit ist der AStA als Interessensvertretung aller Studierenden an der Uni quasi machtlos geworden. Trotz langjähriger Proteste hat sich daran bis heute nichts geändert.

Der kastrierte AStA weiterlesen

unabhängig| neutral| kostenlos