Interview mit Regisseur und Drehbuchautor Hannes Stöhr zu seinem neuen Kinofilm „Global Player – Wo wir sind isch vorne“

Der Film „Global Player – Wo wir sind isch vorne“ erzählt die Geschichte der fiktiven Firma „Bogenschütz und Söhne“, die seit Generationen im schwäbischen Hechingen (25km südlich von Tübingen) Textilmaschinen herstellt.Doch der Firma geht es schlecht: Aufträge bleiben aus – die Konkurrenz in Asien ist einfach billiger. Kredite werden auch schon lange nicht mehr bewilligt. Und zu allem Überfluss sträubt sich der 90 Jahre alte Seniorchef des Familienbetriebs gegen die vielleicht letzte Lösung: eine Kooperation mit chinesischen Investoren.  Doch bevor alles zu spät ist, reist der Juniorchef und Sohn des Patriarchen doch noch vom Ländle nach Shanghai, um  mit dem “Chines” zu verhandeln… Der Drehbuchautor Hannes Stöhr im exklusiven Interview

von Alexander Link

„C’est nul, la souffrance!“

Aussagekräftige Porträts und das Ende einer Ära von sorglosem Luxus – davon erzählt die Regisseurin und Schauspielerin Valeria Bruni-Tedeschi in ihrem neuen Film „Un Château en Italie“ (Ein Schloss in Italien). Es ist der dritte Baustein einer autobiographisch inspirierten Reihe, der am 30. Oktober 2013 in die französischen Kinos kam und in Tübingen im Rahmen der Französischen Filmtage gezeigt wurde.

 

„C’est nul, la souffrance!“ weiterlesen

unabhängig| neutral| kostenlos