URBANE LANDWIRTSCHAFT IN TÜBINGEN

Ökologischer Anbau von Gemüse: Die Studierendengruppe Klimafarming-Garten

Der Klimawandel und der eigene Beitrag, diesem entgegen zu wirken, sind Themen, die heutzutage allgegenwärtig sind. Die Studierendeninitiative Klimafarming-Garten hat dafür ihr eigenes Konzept: Seit Mai 2012 betreibt die Organisation nachhaltigen Anbau von Obst und Gemüse hinter dem Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik auf dem Sand.

von Anna Oswald

URBANE LANDWIRTSCHAFT IN TÜBINGEN weiterlesen

„GIBT ES EIN RICHTIGES LEBEN IM FALSCHEN?“

Ein Gespräch mit Professor Dr. Jürgen Wertheimer über die Studenten von heute

Auch ein Tübinger Professor hat an der Studie von Professor Wolf teilgenommen. Kupferblau sprach mit Professor Jürgen Wertheimer, Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Literaturen / Neuere Deutsche Literatur, über die Tübinger Studierenden, ihre Studierfähigkeit und Anforderungen im heutigen Unialltag.

„GIBT ES EIN RICHTIGES LEBEN IM FALSCHEN?“ weiterlesen

ABWARTEN UND KAFFEE TRINKEN

Kann das Rätecafé die abgeschafften AStA-Referate ersetzen?

Es tut sich was bei den Studierendenvertretungen: Seit dem WS 2012/13 gibt es das Rätecafé der Fachschaftenvollversammlung (FSVV). Gleichzeitig schafft der AStA fünf seiner ursprünglich acht Referate ab. Johannes Lutz (AStA-Vorsitzender und FSVV-Mitglied) berichtet über die Hintergründe der neuen Entwicklungen.

von Bilke Ullrich

ABWARTEN UND KAFFEE TRINKEN weiterlesen

unabhängig| neutral| kostenlos