“Es sollte reichen, die letzten 100 Meter zu genießen.”

 

 

© Christopher Kübler

Viel Sportler drehen noch ihre letzten Runden und nutzen die letzten Minuten um sich aufzuwärmen. Hinter dem Start sind bereits die Essens- und Trinkstände für die Sportler aufgebaut. Vom Aussichtsturm der Kommentatoren ertönt ein Ruf durch die Lautsprecher: „ Noch zwei Minuten bis zum Start!“. Der Regen, der vorher wenig  Aussicht auf einen guten Nikolauslauf geboten hätte, stellt wie auf Kommando seinen Regenschauer ein. Die Nummernschilder werden noch einmal gerichtet und der Zeittransponder am Turnschuh befestigt. Danach nehmen die Sportler Aufstellung entweder in der weißen, blauen oder gelben Gruppe. Die Einteilung der Gruppen kommt durch die verbindliche Angabe der Laufzeit zustande.Die Gruppen starten jeweils im Zeitabstand von 3 Minuten voneinander, als erstes beginnt die weiße Gruppe.

von Markus Wissner

“Es sollte reichen, die letzten 100 Meter zu genießen.” weiterlesen

When Bahnfahren goes wrong oder die asozialen Jahre des MC Rene

An Mittwoch kommt die Rap-Lesung des „Bahn-Nomaden“  MC Rene ins Sudhaus


Wer hat nicht schon einmal darüber nachgedacht, die Zelte des Alltags abzubrechen und noch einmal komplett von vorne anzufangen? Wohnung kündigen, Besitztümer verschenken, Ballast abwerfen, etwas Neues wagen. René El Khazraje aka MC Rene hat genau das gemacht und vor drei Jahren seine Wohnung gegen eine Bahncard 100 eingetauscht. Am kommenden Mittwoch ist er im Sudhaus in Tübingen zu Gast – wir haben uns das Programm vorab in Stuttgart angesehen.
von Katharina Spitz

When Bahnfahren goes wrong oder die asozialen Jahre des MC Rene weiterlesen

Sind wir nicht alle ein bisschen „Öko“?

Universität Tübingen veranstaltet gemeinsam mit der Stadt die erste „Nacht der Nachhaltigkeit“
An diesem Freitag drehte sich in Tübingen alles um das Thema nachhaltige Entwicklung. Bei der ersten „Nacht der Nachhaltigkeit“ gab es eine Vielzahl von Veranstaltungen zu besuchen. Ob draußen oder drinnen, Vortrag oder Workshop, Filmvorführung oder Ausstellung: man konnte viel Interessantes und Lehrreiches mitnehmen – und im Freien gab’s die kalte Nase inklusive.

Sind wir nicht alle ein bisschen „Öko“? weiterlesen

Camus Ausstellung im Institut français

Albert Camus feiert dieses Jahr seinen hundertsten Geburtstag. Aus diesem Anlass widmet das Deutsch-Franzöische-Institut dem berühmten Schriftsteller und Philosophen der Grande Nation,eine Austellung. Nicht eine normale Austellung, sondern eine virtuelle und interatkive Austellung.

von Markus Wissner

Camus Ausstellung im Institut français weiterlesen

unabhängig| neutral| kostenlos