Archiv der Kategorie: Uni Inside

Uni Inside – Dein Einblick in Hochschulpolitik und Wissenschaft

Europawahl – ach, da war ja was! Ein Crashkurs

Am 25. Mai sind endlich auch die Deutschen an der Reihe, ihre Stimme in den Wahltopf zu werfen. Die Europawahl ist ein Ereignis, das uns alle in Euphorie versetzen sollte – das erste Mal die Chance, nicht dauernd nur über die EU zu schimpfen, alles auf Angie zu schieben, sondern endlich selbst wählen, wer zukünftig entscheiden soll! Dabei kämpfen die Ukraine und die Türkei verbissen um eine Aufnahme und das Privileg, das wir bereits besitzen: In einer europäischen Union Mitentscheiden zu dürfen. Aber viele haben schlichtweg einfach keine Ahnung, was das ganze Tamtam eigentlich soll. Ein kleiner Crashkurs soll das ändern: Wir haben für euch Fikten und Fakten zusammengetragen, die zur Wahl stehenden deutschen Parteien befragt, mit der Tübinger Politik-Professorin  Gabriele Abels gesprochen und das Wahlverhalten der Studis aufgedeckt. Europawahl – ach, da war ja was! Ein Crashkurs weiterlesen

Interview mit Politik-Professorin Gabriele Abels

DSC_0279Prof. Gabriele Abels ist seit September 2007 Professorin für „politische Systeme Deutschlands und der EU sowie Europäische Integration“ und war bereits Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Politikwissenschaften in Tübingen. Im Interview verrät sie, was wirklich hinter der Europawahl steckt und wen wir da eigentlich wählen: Interview mit Politik-Professorin Gabriele Abels weiterlesen

Die EL- Europäische Linke (Die Linke)

DSC_0688-1

Die Partei Europäische Linke oder European Left vereinigt demokratische Parteien der alternativen und progressiven Linken. Diese fordern eine umfassende Umgestaltung der gegenwärtigen sozialen Beziehungen hin zu einer friedlichen und sozial gerechten Gesellschaft.  Die Partei wurde 2004 in Rom gegründet. Sie besteht aus 26 Mitglieds- und sieben Beobachterparteien aus ganz Europa. Sie zählt insgesamt knapp 500.000 Mitglieder. Die zugehörige Partei der European Left in Deutschland ist Die LINKE und die Deutsche Kommunistische Partei.

Der Spitzenkandidat Alexis Tsipras kommt aus Griechenland uns ist dort Vorsitzender des griechischen radikalen Linksbündnisses SYRIZA.

Die EFD- Europa der Freiheit und der Demokratie

CMJN de base

Die EFD ist eine Fraktion im Europäischen Parlament, die Parteien des europaskeptischen, nationalkonservativen und rechtspopulistischen Spektrums umfasst. Sie wurde nach der Europawahl 2009 gegründet und umfasst vor allem die britische United Kingdom Independence Party (UKIP) und die italienische Lega Nord sowie einige kleinere Parteien. Mit insgesamt 31 Abgeordneten ist sie die kleinste Fraktion des Parlaments. Fraktionsvorsitzende sind Nigel Farage (UKIP) und Francesco Speroni (Lega Nord).

Die EFD ist eindeutig rechts einzuordnen.

Keine deutsche Partei ist Mitglied der EFD.

Allianz der Europäischen Konservativen und Reformisten (AECR)

AECR-Logo-1_JPEG

Die politische Orientierung der AECR ist ein konservativ und europaskeptisch. Sie setzt sich aus 12 Mitgliedsparteien europäischen Ländern sowie aus nicht EU-Ländern zusammen und wurde am 1. Oktober 2009 gegründet.  Bei den letzten Europawahlen wurde sie fünft stärkste Partei im Europaparlament.
Die wichtigsten ihrer Mitgliederparteien sind die britische Conservative Party, die polnische PiS von Ex-Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski sowie die ODS des tschechischen Ministerpräsidenten Petr Necas. Zu den verbunden Parteien andere Länder gehören Kanada, die Türkei, Georgien und die Färöer-Inseln und das Beitrittland Island (Die Verhandlungen ruhen zur Zeit und Island will den Beitritt eventuell ganz zurückziehen).In der Partei ist keine deutsche Partei vertreten.