Archiv der Kategorie: Allgemein

„ESSEN IN TÜBINGEN MIT…“ Dem ersten Date in der Liquid Kelter

Auch wenn es vielleicht manche Studierende kaum wissen: Die Mensa in Tübingen ist nicht der einzige Ort, an dem man in Tübingen Essen bekommt! Es ist möglich, dass die Mensa in der Nauklerstraße oder die Prinz Karl Mensa nicht notwendigerweise immer die idealen Orte sind, um mit Freunden, Familie oder lang verschollenen Bekannten ein wohliges Mahl in unserer Kleinstadt einzunehmen. Das ist der Grund, warum wir in der Artikelreihe „Essen in Tübingen mit…” darüber nachdenken, an welche Orte wir unsere Liebsten ausführen könnten. Heute geht es mit dem ersten Date in die Liquid Kelter. Warum, erfahrt ihr hier! „ESSEN IN TÜBINGEN MIT…“ Dem ersten Date in der Liquid Kelter weiterlesen

Wilhelma-Interview: Ein Blick Hinter die Kulissen

Wer sich schon zu einer wärmeren Jahreszeit im Außenbereich der Cafeteria im Clubhaus gesonnt hat, oder mit einigen Kommiliton*innen über Skripten förmlich gebraten hat, der sollte sie eigentlich kennen; die Wilhelma. Gerade wenn die Sonne scheint und sich die Bewohner*innen gegen Abend gemütlich vor dem Eingang des Wohnheims sammeln, fragt sich so mancher: Was ist die Wilhelma überhaupt? Im Interview mit Kupferblau lassen Mai und Helen euch einen Blick hinter die Kulissen des Wohnheims werfen, und berichten von dem wohl zentralsten, selbstständigen Wohnheim auf der Wilhelmstraße. 

Wilhelma-Interview: Ein Blick Hinter die Kulissen weiterlesen

Der Mensch, der Wissen schafft und seine Macht

Das Studium Generale bietet ein vielfältiges Repertoire an Ringvorlesungen: Von Marx-Lektüren über ägyptische Hochkulturen bis hin zur Genom-Editierung ist für jede Interessenlage der passende Vortrag dabei. Die Vorlesungen finden immer von Montag- bis Donnerstagabend im Kupferbau statt – eine super Gelegenheit also, über den eigenen wissenschaftlichen Tellerrand zu blicken. Besonders spannend: Regelmäßig sind Gastwissenschaftler*innen zu Besuch, um Einblick in ihre Forschung zu geben. Unsere Redakteurin hat sich zwei Vorlesungsreihen ausgesucht – und berichtet. Der Mensch, der Wissen schafft und seine Macht weiterlesen

Ein Forschungsprojekt ohne Fußnoten

In dieser Woche fand die 33. Tübinger Poetik-Dozentur statt. Zu Gast waren diesmal der norwegische Schriftsteller Karl Ove Knausgård und die deutsche Schriftstellerin Judith Schalansky. In ihrem Vortrag am Mittwochabend erzählte Judith Schalansky, die mit ihrer trockenen und sachlichen Art das Publikum bezauberte, was sie mit dem Schreiben verbindet und wie sie dazu kam. Über die Entdeckung einer Leidenschaft zu Fußnoten, dem wissenschaftlichen Schreiben und dem Zusammenhang zwischen dem Schreiben und der Natur.

Ein Forschungsprojekt ohne Fußnoten weiterlesen

„Als Kind hatte ich Angst vor Menschen mit Behinderung.“

In über 100 deutschen Städten wurde am Dienstagabend der Film „Menschsein“ vorgeführt. Mit den Worten „Als Kind hatte ich Angst vor Menschen mit Behinderung“ begann der Film eines Tübinger Realschullehrers, der sich auf eine Reise durch 23 Nationen gewagt hatte. Getrieben wurde er von der Frage „Was hat verdammt nochmal Menschsein mit Behinderung zu tun?“. Mehr über die Filmvorführung und die Hintergründe erfahrt ihr hier. „Als Kind hatte ich Angst vor Menschen mit Behinderung.“ weiterlesen

STURA-INSIDE vom 02.12.2019

Der Studierendenrat, kurz StuRa, tagt alle zwei Wochen, um die Interessen aller Studierenden an der Uni Tübingen zu vertreten. Wie genau laufen die öffentlichen Sitzungen ab und was wird dort besprochen? Das Wichtigste aus der StuRa-Sitzung vom Montag, 02. Dezember, erfahrt ihr hier. STURA-INSIDE vom 02.12.2019 weiterlesen