Alle Beiträge von Sven Rottner

Wer war eigentlich…Rümelin?

Tagtäglich kommen wir an Orten vorbei, die nach historischen Persönlichkeiten benannt wurden. Doch wer waren diese Menschen und was leisteten sie, dass Straßen, Plätze und Denkmäler zu ihren Ehren erbaut wurden? Aus bekannter Familie geboren, an der Universität Karriere gemacht und verschrien als „meistgehasster Mann Württembergs“: Rümelin, viel mehr als der Name einer Bushaltestelle.

Wer war eigentlich…Rümelin? weiterlesen

„Gesundheit ist ein Menschenrecht“

In Tübingen findet derzeit die Menschenrechtswoche statt. In zahlreichen Veranstaltungen können sich die Bürger*innen über die Menschenrechte informieren, sich zu dem Thema austauschen oder an Workshops teilnehmen. Am Mittwochabend ging es in der alten HNO um das Thema Gesundheit. Prof. Dr. Gerhard Trabert machte auf den Zusammenhang zwischen Armut und Krankheit aufmerksam. Er verband seinen Vortrag mit einem Appell an die Menschenwürde und an die gesellschaftliche Verantwortung eines jeden Einzelnen.

„Gesundheit ist ein Menschenrecht“ weiterlesen

SPD 4.0: Künstliche Intelligenz im Sudhaus

Am Freitagabend holte sich die SPD für ihre Diskussion zum maschinellen Lernen namhafte Fachleute auf’s Podium. Bei einem mäßigen Zustrom an Interessierten sprachen sie über das Cyber Valley und künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt. 

SPD 4.0: Künstliche Intelligenz im Sudhaus weiterlesen

Über die Ermstalbahn, türkische Wurzeln und die Klimakrise

„Cem kommt“: Mit diesem Motto lockten die Grünen am vergangenen Freitagabend mindestens 200 Interessierte in den Uhlandsaal über dem Kino Museum. Was Cem Özdemir mit dem Clubhaus verbindet, wieso er Dialog für so wichtig hält und wie er dazu kam, den Innenminister zu duzen waren nur einige der Erkenntnisse des Abends.

Über die Ermstalbahn, türkische Wurzeln und die Klimakrise weiterlesen