Alle Beiträge von Joachim Schmid

Ritalin – Doping fürs Gehirn

Zuletzt noch als Trend in den USA bekannt, wird inzwischen auch in Deutschland mehr und mehr zu sogenannten „smart pills“ gegriffen. Der Medikamentenmissbrauch zieht sich dabei durch alle Gesellschaftsschichten und macht auch vor Studenten nicht halt. Ein Tübinger Student berichtet von seinen Erfahrungen mit Ritalin.

Von Joachim Schmid

Es ist Juli, Prüfungszeit an der Universität Tübingen. An diesem Morgen finden sich die ersten Studenten im Hörsaal 001 in der Keplerstraße ein. Bei den anwesenden Examenskandidaten ist die Anspannung zu greifen. Wo die einen versuchen, sich mit Traubenzucker und Energiedrinks den letzten Kick für ihre Leistungsfähigkeit zu geben, setzen andere auf Obst und eiweißreiche Nahrung, um wach und aufmerksam zu bleiben. Auf einer Bank vor dem Prüfungsgebäude sitzt gelassen und in seinen Aufzeichnungen blätternd der Student Kai (Name von der Redaktion geändert). Kai ist Mitte Zwanzig. Er wirkt auf den ersten Blick unauffällig und doch bewältigt er sein Studium mit überdurchschnittlichen Noten ohne „allzu großen Aufwand“, wie er sagt. Wenn man ihm eine Frage zum Prüfungsthema stellt, bringt sein Gehirn die auswendig gelernten Informationen blitzschnell zusammen. Seine präzise Antwort überzeugt.
Ritalin – Doping fürs Gehirn weiterlesen