Alle Beiträge von Florian Sauer

Über Populismus und Pudding, den man nicht an die Wand nageln kann

Ob Orbán, Trump oder die AfD: Das Thema Populismus ist im Moment allgegenwärtig in der öffentlichen Debatte. Am Donnerstagabend debattierten Experten von vier Universitäten über das Phänomen. Die Podiumsdiskussion wurde ausgerichtet vom Seminar für Allgemeine Rhetorik in Kooperation mit der Wochenzeitung DIE ZEIT.

Über Populismus und Pudding, den man nicht an die Wand nageln kann weiterlesen

Der Meister der Täuschung

Ein geisteskranker Lügner? Ein narzisstischer Selbstdarsteller? Oder doch einer, der entlarvte, Missstände aufdeckte und der Branche den Spiegel vorhielt? Der Hochstapler Gert Postel polarisiert – so auch wieder diesen Donnerstagabend bei seiner Lesung im Haus der Landsmannschaft Schottland.

Der Meister der Täuschung weiterlesen

„Uns verbindet mehr, als uns trennt“

Religion und Toleranz standen schon immer in einem Spannungsverhältnis. Diesem Thema widmete sich Margot Käßmann am Freitagabend bei einer Festrede im Kupferbau.  Geehrt wurde Professor Dr. Hans Küng, Gründer der Stiftung Weltethos, der im März seinen 90. Geburtstag feierte.

„Uns verbindet mehr, als uns trennt“ weiterlesen

 Alles wegen Adolf

Theater ist nicht so dein Ding? Das dachte sich unser Autor auch, bis er am Dienstagabend das Stück „Der Vorname“ der Theatergruppe Scenario besucht hat. Für preiswerte sechs Euro bietet es neben massig zynischem Humor und viel Satire noch haufenweise Denkanstöße zu diversen Themen.  Alles wegen Adolf weiterlesen

Weizenbier und Wirtschaftskritik

„Klüger Wirtschaften: Ist weniger mehr?“ war das Thema der Podiumsdiskussion, die am Montagabend im Weltethos-Institut stattfand. Die zwei geladenen Referierenden, die vor circa 200 Gästen sprachen, waren Hochkaräter der nachhaltigen Wirtschaftswissenschaften. Weizenbier und Wirtschaftskritik weiterlesen

Patriotismus ohne Land und Volk

Der Rechtspopulismus ist eine Bedrohung für die grundlegende Verfasstheit unseres Rechtsstaates. Daran lässt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger keinen Zweifel. Im Rahmen der Eschenburg-Vorlesung, einer jährlich stattfindenden Veranstaltung der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, referierte sie zu Rechtspopulismus und seinen Gefahren für Deutschland und Europa.  Patriotismus ohne Land und Volk weiterlesen