Alle Beiträge von Anna Maria Degenhart

Erinnerungen an Sorau

Sorau ist heute polnisch und heißt Żary. Die kleine Stadt in der Niederlausitz hat Konrad Rumbaurs Kindheit geprägt, die Flucht aus ihr im zweiten Weltkrieg sein ganzes Leben. Der Heimatvertriebene und Herausgeber der „Sorauer Heimathefte“, der heute in Hirschau lebt, erzählt, wie er sein altes Zuhause wiederentdeckt hat und warum es gefährlich ist, Heimat zu romantisieren.

Erinnerungen an Sorau weiterlesen

„Arbeit ist die Essenz des Menschen“

Was bedeutet Arbeit für Geflüchtete, die einen neuen Platz in der Gesellschaft suchen? Kupferblau hat mit Ramin, 29, über die Suche nach einer Ausbildung, Arbeitersein in Iran und Deutschland und den Wert von Arbeit für einen Menschen gesprochen.

„Arbeit ist die Essenz des Menschen“ weiterlesen

StuRa Inside vom 11.06.18

Der Studierendenrat, kurz StuRa, tagt alle zwei Wochen, um die Interessen aller Studierenden an der Uni Tübingen zu vertreten. Wie genau laufen die öffentlichen Sitzungen ab und was wird dort besprochen? Das Wichtigste aus der StuRa-Sitzung vom Montag, 11. Juni, erfahrt ihr hier.

StuRa Inside vom 11.06.18 weiterlesen

Garantiert inhaltsleer – ein Abend mit der PARTEI

Genau 73 Jahre nach Kriegsende feierte die Satirepartei Die PARTEI Tübingen die Demokratie auf ihre ganz eigene Art: Am vergangenen Dienstagabend casteten sie einen Spitzendkandidaten für die Gemeinderatswahlen 2019.

Garantiert inhaltsleer – ein Abend mit der PARTEI weiterlesen

Durch ganz BaWü mit einem Ticket?

Wie wäre es, 12 Euro mehr im Monat zahlen zu müssen, dafür aber ab Feierabend und an Wochenenden den Nahverkehr in ganz BaWü nutzen zu können? Fairer Deal oder Verlustgeschäft? Niklas Anner ist Sprecher der LandesAstenKonferenz zum Thema Semesterticket und war am vergangenen Dienstag in Tübingen, um Werbung für ein landesweites Semesterticket zu machen. Wir haben mit ihm gesprochen. Durch ganz BaWü mit einem Ticket? weiterlesen

Neue Heimat Mars

Eine Stadt wie Tübingen würde in eine Lavaröhre passen, davon ist Dr. Tristan Bassingthwaighte überzeugt. Nicht in eine auf der Erde, sondern in eine geräumigere auf dem Mars. Der Weltraumarchitekt war zu Gast im Deutsch-Amerikanischen Institut und berichtete über seine Vision von außerirdischen Lebenswelten sowie seiner Zeit als Crewmitglied bei der bisher längsten Marssimulation der NASA. 

Neue Heimat Mars weiterlesen