„ESSEN IN TÜBINGEN MIT…” FREUNDEN IM BURGERMEISTER

Auch wenn es vielleicht manche Studierende kaum wissen können: Die Mensa in Tübingen ist nicht der einzige Ort, an dem man in Tübingen Essen bekommt! Es ist möglich, dass die Mensa in der Nauklerstraße oder die Prinz Karl Mensa nicht notwendigerweise immer die idealen Orte sind, um mit Freunden, Familie oder lang verschollenen Bekannten ein wohliges Mahl in unserer Kleinstadt einzunehmen. Das ist der Grund, warum wir in der Artikelreihe „Essen in Tübingen mit…” darüber nachdenken, an welche Orte wir unsere Liebsten ausführen könnten. Heute geht es mit Freunden in den Burgermeister. Warum, erfahrt ihr hier!

Szenario 1

Es ist Samstagabend. Nachdem du und deine Freunde nach einer langen Partynacht und dem darauffolgenden Katertag endlich bereit seid, etwas zu essen, beschließt ihr, zum Burgermeister zu gehen. Welch gute Idee! Ihr bestellt euch viel zu viel Essen, da ihr den ganzen Tag nichts hattet und ihr euch nicht entscheiden könnt, da alles nun so lecker klingt. Burger, dazu Loaded Chili Cheese Fries und danach noch eine süße Bubble Waffle, um das Katermahl perfekt abzurunden. Nachdem ihr so gut wie alles geschlemmt habt, merkt ihr langsam, wie fertig ihr eigentlich noch seid und langsam aber sicher setzt das Fresskoma ein. Ihr lasst die letzte Nacht noch einmal Revue passieren und bleibt noch eine Weile lang sitzen (halb liegen). Wie gut, dass der Busbahnhof direkt neben dem Burgermeister ist: Somit müsst ihr euch nur ein paar Meter bewegen, um in euren Bus zu steigen, nach Hause zu fahren und dort direkt wieder ins Bett zu fallen, um den Abend mit ein paar Folgen Family Guy ausklingen zu lassen.

So könnte euer Menü aussehen!

Szenario 2

Ein regnerischer Mittwochnachmittag. Eure anstrengende Prüfung ist vorbei, ihr seid ausgelaugt und hungrig – hungrig wart ihr eigentlich schon seit ihr wach seid, nur war euch ein chaotischer Blick in alle prüfungsrelevanten Handouts wichtiger als eine ausgewogene Stärkung vor der Prüfung. Doch nun verdient ihr euch das lang ersehnte After-Prüfungs-Mahl, schließlich habt ihr die letzten Wochen hart gepaukt. Ob sich dies auch auszahlt, steht noch in den Sternen. Doch darüber wollt ihr erst einmal garnicht nachdenken. Zum Entspannen und Stärken sucht ihr euch nun den Burgermeister aus. Ein Burger für jeden, gepaart mit Fries, die zum Teilen in der Mitte des Tisches stehen. Danach noch einen Frappuchino Caramel für den einen, einen doppelten Espresso für die andere, um dem anstehenden Mittagstief vorzubeugen.

Szenario 3

Es ist Sonntagvormittag. Ihr habt euch zum Pancake-Frühstücken in den Burgermeister verabredet. Zur Abwechslung habt ihr es den vorigen Tag nicht ganz so übertrieben, sodass euer Plan sogar auch aufgeht. Pünktlich um 11 Uhr trefft ihr euch vor dem Burgermeister, schon seit 10 Uhr überlegt ihr euch, welche Pancake-Variante es heute denn sein darf. Eine entscheidet sich für die klassische Variante mit Ahornsirup und Butter, der andere möchte die pikante New Yorker-Variante mit Bacon, Ei, Champignons und Parmesan. Während des Genießens wird darüber gesprochen, wie produktiv man doch an einem Samstagabend noch sein kann und alle nehmen sich für die kommende Woche vor, dass sie eine gesunde Trink-Lern-Balance einführen. Dass dies wohl eher nicht so einfach wird, wie nun bei Pancakes und Kaffee besprochen wird und mindestens die Hälfte kommenden Dienstag schon wieder aufgibt, ist erst einmal Nebensache.

Schon von außen kann man die Spezialitäten des Burgermeisters begutachten und sich überlegen, was es denn heute werden soll!


Wer sich nun fragt, ob man außer Freunden auch beispielsweise ein erstes Date in den Burgermeister entführen könnte, für den haben wir eine einfache Antwort: Natürlich geht das. Nur muss man sich darauf einstellen, dass gerade wenn man Burger verdrückt, ab und an eine peinliche Stille herrschen kann, weil beide Parteien so beschäftigt damit sind, ihren Burger zusammenzuhalten, damit er sich nicht über den ganzen Tisch verteilt. Auch sollte man damit rechnen, dass man nach dem Essen Burgersoße oder Pommessalz im Gesicht trägt. Wen das nicht abschreckt, der kann es durchaus versuchen!

Ansonsten lernt ihr im nächsten Artikel ein etwas schickeres Etablissement kennen, in das ihr euer erstes Date ausführen könnt!

Fotos: Michelle Pfeiffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.