Raus ins Grüne – die 6 schönsten Laufstrecken in Tübingen

Der Sommer steht vor der Tür, die Bäume und Felder sind grün und so sind viele motiviert, sich zu bewegen und draußen in der Natur zu sein. Aber wo und wie? Wir haben die sechs schönsten Tübinger Laufstrecken für euch erkundet.

Freibad-Runde

Streckenlänge: 3,3km

Streckenprofil: flach

Start& Endpunkt: am Freibad

Die Freibad-Runde beginnt im Park hinter dem Freibad. Man läuft zunächst am Neckar hinter dem Freibad vorbei. Es geht in Richtung Hirschau, immer am Neckar entlang. Indem man einfach dem Feldweg folgt, kann man sich nicht verlaufen. Bevor man auf die L371 nach Hirschau trifft, macht der Weg einen Knick und man läuft dann wieder zurück Richtung Paul Horn Arena und Freibad. Über den Festplatz geht es dann hinter der Paul Horn Arena wieder zurück zum Startpunkt. Die Strecke ist auch Teil des 10-Kilometer-Laufs am 16. Juni beim SoundTrack.

Kirnbachtal-Runde

Streckenlänge: 5 km

Streckenprofil: flach

Start- & Endpunkt: Institut für Sportwissenschaft / Alberstraße

Die Strecke beginnt am Stadion des Instituts für Sportwissenschaft. Man überquert die Alberstraße und läuft dann rechts über die Brücke und durch eine Unterführung. Danach biegt man nach links ab und kann dann eine kurze Pause an der Ampel einlegen. Auf dem Salzwasenweg läuft man dann weiter und trifft dann auf einen asphaltierten Waldweg. Dem Weg folgt man bis ins Kirnbachtal. Hier kann man umkehren oder auch noch tiefer in das Tal hineinlaufen. Die Strecke ist größtenteils im Schatten und damit besonders für den Sommer gut geeignet.

Neckartal-Runde

Streckenlänge: 6 km

Streckenprofil: sehr flach

Start- & Endpunkt: REWE Europaplatz

Vom REWE Europaplatz aus läuft man hinter dem Epplehaus vorbei über die Steinlach und läuft dann immer an den Bahngleisen und Schrebergärten entlang ins Neckartal. Nachdem man die Stadt hinter sich gelassen hat, läuft man an Feldern entlang, bevor es dann auf Höhe Lustnau scharf nach links geht. Am Neckar entlang führt die Strecke dann auf der Bismarckstraße zurück in die Stadt und zum Startpunkt. Anfangs an den Bahngleisen entlang liegt die Strecke in der Sonne, auf der zweiten Hälfte am Neckar läuft man im Schatten. Die Strecke kann noch weiter in Richtung Kirchentellinsfurt ausgedehnt werden.

Österberg-Runde

Streckenlänge: 4,6 km

Streckenprofil: leicht profiliert

Start- & Endpunkt: Lustnauer Tor

Diese Strecke umrundet den Österberg einmal. Das bedeutet, der Startpunkt kann frei gewählt werden. Wer am Lustnauer Tor startet läuft  die Wilhelmstraße hinunter und biegt dann auf die Brunnenstraße ab. Wer sich für die umgekehrte Richtung entscheidet läuft die Mühlstraße hinunter und biegt dann links auf die Gartenstraße ab. Bei der ersten Version folgt man der Brunnenstraße und läuft dann geradeaus weiter auf der Schlachthausstraße. Dann biegt man auf den Fuß- und Fahrradweg ab, der direkt unterhalb des Österbergs entlangführt. Man läuft dann unter der Stuttgarter Straße durch und biegt nach rechts auf die Aeulestraße ab, bis man dann wieder nach rechts auf die Gartenstraße abbiegt. Von hier aus läuft man am Neckar entlang zurück zum Startpunkt.

Steinlach-Runde

Streckenlänge: 7,4 km

Streckenprofil: flach

Start- & Endpunkt: REWE Europaplatz

Die Strecke führt zunächst durch die Unterführung und führt dann immer an der Steinlach entlang. Unterwegs gibt es mehrere Brücken, die man überqueren und so ganz einfach umkehren kann. Beim Autohaus Heim in Derendingen überquert man den Fluss über die Brücke und läuft dann auf der anderen Seite der Steinlach wieder zurück. Auf der Strecke gibt es viele schattige Stellen und Möglichkeiten, kleine Pausen einzulegen.

WHO-Nordring-Runde

Streckenlänge: 3,2 km

Streckenprofil: leicht profiliert

Start- & Endpunkt: Nordring/ Ecke Waldhäuser Straße

Die Runde führt zunächst in Richtung Bebenhausen auf der Waldhäuser Straße. Bevor es den Berg hinunter geht, biegt man nach links ab und läuft auf einem Feldweg über die Felder. Danach geht es ein Stück leicht bergab, bevor es am Ende wieder einen leichten Berg zu bezwingen gilt. Oberhalb der Kunsthalle trifft man dann wieder auf den Nordring. Wem die 3 Kilometer zu kurz sind, kann die Runde natürlich auch mehrmals laufen. Um zu der Strecke zu kommen oder um den Rückweg in die Stadt anzutreten kann man auch den Bus nehmen (Haltestelle Horemer, Linie 5, oder Waldhäuser Straße, Linie 5 oder 3).

Fotos: Lisamarie Haas

Karten: OpenStreetMap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.