5 einfache Wintergetränke für Zuhause

Kaum ist man draußen, bekommt man im Nu kalte Finger. Wie ihr das ändern könnt zeigen wir euch heute mit fünf total simplen und leckeren Heißgetränken für Zuhause! Pssssst. Besonders praktisch für die Weihnachtsmarktmuffel unter euch!

Während der kalten Jahreszeit gibt es doch nichts schöneres, als ein heißes Getränk in den Händen zu halten. Deshalb zeigen wir euch heute fünf leckere und einfache Rezepte, um sich auch in Sachen Getränke auf Weihnachten einzustimmen. Außerdem sind sie auch für alle Weihnachtsmarktmuffel unter euch bestens geeignet!

Glögg – Glühwein aus Schweden

Wir beginnen mit Schwedens Antwort auf den Glühwein.

Das braucht ihr dazu:

  • 750 ml trockener Rotwein
  • 250 ml Wodka
  • 200 g brauner Zucker
  • 20 Kardamomsamen
  • 10 Nelken
  • 1 Orange
  • 1 Zimtstange (alternativ einfach etwas Pulver)
  • 3 cm Ingwer
  • Rosinen
  • Sternanis

Ihr habt keine Ahnung welcher Wein gut ist? Hier ein absoluter Geheimtipp: Immer der mit dem schönsten Etikett! Damit liegt ihr nie falsch! Am besten nehmt ihr eine unbehandelte Orange, denn zu Beginn brauchen wir deren Abrieb. Der Rest ist ganz einfach und kann auch mit ein, swei, rei Glühwein im Kopf zubereitet werden.

Ihr schmeißt einfach alle Zutaten zusammen in einen Topf und lasst es heiß werden. Aber achtet darauf, dass es nicht kocht. Denn dann verabschiedet sich der Alkohol und ihr habt Punsch.

Heiße Lebkuchenmilch

Auch für unsere anti-alkoholischen Leser ist gesorgt.

Das braucht ihr dafür:

  • 500 ml Milch
  • 1 TL Nutella
  • 1 TL Lebkuchengewürz

Auch hier haben wir wieder ein total einfaches Getränk. Ihr gebt alles zusammen in einen Topf und lasst es unter gelegentlichem Rühren heiß werden. Wenn euch ein Teelöffel Nutella zu wenig ist (ganz ehrlich, wem reicht schon ein Teelöffel?) könnt ihr je nach Geschmack noch mehr dazu geben.

Spekulatiuslikör

Eignet sich hervorragend für das Sissi-Trinkspiel! Shots bereitstellen und jedes mal wenn das Wort „Majestät“ fällt heißt es: Nicht lang schnacken, Kopf in den Nacken! Na, Bock? Alle Sendezeiten findet ihr in unserem Artikel „10 Weihnachtsfilme, die man gesehen haben muss“

Nun aber zum Rezept.

Das braucht ihr dafür:

  • 150 ml Wodka
  • 2-3 TL Spekulatiusgewürz
  • 80 g Nutella
  • 80 g Puderzucker
  • 500 g Sahne

Den Wodka, das/die/der Nutella und den Puderzucker zusammen mit dem Spekulatiusgewürz so lange verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Sahne leicht cremig schlagen und step by step zu der glatten Masse geben. Fertig!

Geheimtipp: Eignet sich in einer schönen Flasche auch super als Last-Minute-Geschenk. Wer freut sich denn nicht über Likör?!

Trinkschokolade – und zwar die Echte

Für 4 Gläser braucht ihr:

  • 4 Tafeln Schokolade
  • 500 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • Weihnachtliche Gewürze
    (Zimt, Anis, Kardamom o. ä.)

Zum Verzieren:

  • Sahne
  • Marshmallows
  • Karamell

Ihr beginnt mit einem Qualitätscheck der Schokolade und gönnt euch ein Stückchen.  Der Rest wird im Wasserbad geschmolzen. Währenddessen wird die Sahne mit der Milch und den Gewürzen leicht erhitzt. Später wird die Schokolade dazugegeben. Falls euch die Konsistenz zu dickflüssig ist, einfach noch etwas Milch nachschütten.

Anrichten könnt ihr das Ganze in einem schönen Glas mit ordentlich Kalorien oben drauf – Sahne, Marshmallows und Karamellbröckchen.

Lumumba

Das Getränk, das sich auch betrunken problemlos aussprechen lässt.

Das braucht ihr dafür:

  • 8 cl brauner Rum
  • 50 ml Sahne
  • 400 ml Milch
  • 3 EL Trinkkakao

Zum Verzieren:

  • Sahne
  • Schokoraspel
  • Schokopulver / Kakao

Die Milch zusammen mit dem Kakao in den Topf geben und gut vermischen.

Den Rum vorab auf die Tassen verteilen und mit dem Milch-Kakao-Gemisch auffüllen.

Sahne, Schokoraspel und Kakaopulver oben drauf und fertig ist das Meisterwerk.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Fotos: Lisa Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.