Schokolade zum Frühstück

Morgen wird es schokoladig: Die chocolART, das größte Schokoladenfestival Deutschlands, öffnet in Tübingen wieder die Stände. Der Markt für die süße Leckerei findet bereits zum zehnten Mal rund um den Marktplatz statt.

Für die kommenden sechs Tage verwandelt sich die Tübinger Altstadt in einen “Schokotraum”: Internationale Chocolatiers und Manufakturen aus Afrika, Europa und Nord- und Südamerika stellen ihre Kreationen zur Schau. Neben dem Markt bieten die Veranstalter ein Programm aus Schokotastings, Pralinenkursen, Vorträgen und Filmen. Und auch in diesem Jahr präsentiert eine Chocolaterie wieder ihre kunstvolle Kakaomalerei.

Schokolade in allen möglichen Varianten und Formen wird auf dem zehnten Tübinger Schoko-Markt angeboten.
Schokolade in allen möglichen Varianten gibt es auf dem zehnten Tübinger Schoko-Markt.

Genuss mit Verantwortung

Die faire Herstellung und der Handel von Kakao sind die Überthemen des Schokoladen-Festivals. Am Sonntag findet rund um das Nonnenhaus ein fairer Markt statt und um 11.30 Uhr gibt es im Rathaus einen Vortrag zum Thema “Schokolade – Genuss mit Verantwortung”.

Im Kino Atelier laufen ab Mittwoch Filme über die Kakao-Leckerei – unter anderem “Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück”, was allein schon durch den Titel sehr nahe liegend ist. Im Tübinger Rathaus stellt ein Künstler die weltweit größte Sammlung von Schokoladentafel-Verpackungen aus: über 160 000 Schachteln und Dosen.

Altstadtbummel mit Schokoduft

Der Markt erfreut sich allgemeiner Beliebtheit, doch sind die Produkte und Workshops für den Studierenden-Geldbeutel nicht gerade günstig: Pralinenkurse kosten etwa 25 Euro. Kostenlos hingegen ist der Marktbesuch in der Altstadt, die abends von einer bunten Lichter-Show  angestrahlt wird. Geöffnet hat der Markt

Dienstag, 13 bis 20 Uhr
Mittwoch bis Freitag, 10 bis 20 Uhr Samstag, 10 bis 23 Uhr
sowie Sonntag, 11 bis 19 Uhr.

Weitere Informationen unter: http://www.chocolart.de

Fotos: chocolART Tübingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.