Alternativtext

Punktgleich

Die Tübingen Hawks konnten vergangen Samstag gegen die Mannheim Tornados, in Tübingen nur 2 Runs erzielen und verloren beide Spiele des Doubleheader.

Im ersten der beide Duelle dauerte es im anfangs ausgeglichen Spiel 4 Innings bis die ersten Punkte fielen. 3 Runs für die Mannheimer brachten sie in Führung, welche sie auch bis zum Ende des Spiels nicht mehr hergaben. So punkteten sie im 8 Inning erneut mit 2 Runs und gingen 5:1 in Führung. Trotz starkem Kyle Waddell auf dem Mound (neun Hits, zwei Walks gegenüber neun Strikeouts), gelang es den Tübingen Hawks wegen schwacher Offensiveleistung, insgesamt nur 5 Hits über 9 Innings nicht, das Spiel für sich zu entscheiden.

Tornados fegen Hawks vom Platz

Das zweite Spiel des Tages ging noch enger zu Ende. Nach einem 1:1 im ersten Inning, für die Hawks konnte Timo Stolz nach einem Wild Pitch den Punkt erzielen, ging lange dank starkem Pitching auf beiden Seiten nix mehr. So lieferten sich Michael Torrealba, auf Seiten der Tornados  (9 IP, 3 H, 1 R, 0 ER, 6 BB, 12 SO) gegen Daisuke Ikenaga (6.2 IP, 6 H, 1 R, 3 BB, 4 SO) und später Benjamin Burkhart ein starkes Duell. Erst im 8 Inning konnten die Tornados nach einem Solo Homerun die Anzeigetafel wieder zum Leuchten bringen.

Spannend wurde es dann im 9 Inning nochmal, als die Hawks mit 2 Outs noch 2 Läufer auf Base brachten, durch einen Pop Out welcher zum Out führte, wurde das Spiel dann allerdings beendet.
Die Hawks verloren beide Partien des heutigen Tages und befinden sich nun punktgleich mit Bad-Homburg am Ende der Tabelle auf Platz 7.

Titelbild: © D. Hudemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.