Gegen das Mittelmaß

Fuck Mittelmaß! Seid besser als das Schema F.“ Jeder kann mit der richtigen Strategie topkreativ sein, sagt Lukas-Pierre Bessis. Er ist Gründer der Ideenagentur BPPA Bessis Pink Pony Advertising. Der Bestsellerautor und Influencer referierte gestern zum Thema „Creative Effectiveness – Kreativität und Ideenentwicklung systematisch angehen“.

Gegen das Mittelmaß weiterlesen

Schreiben für die Freiheit

Folter, Unterdrückung, Diskriminierung oder Landgrabbing: Täglich sind Menschen auf der ganzen Welt Opfer von Menschenrechtsverletzungen. Um darauf aufmerksam zu machen, wurde gestern der alljährige Briefmarathon von Amnesty International im Tübinger Rathaus eröffnet. Bis zum 13. Dezember haben alle die Möglichkeit, Briefe zu unterschreiben, um gegen bestehende Menschenrechtsverletzungen zu protestieren. Schreiben für die Freiheit weiterlesen

Weizenbier und Wirtschaftskritik

„Klüger Wirtschaften: Ist weniger mehr?“ war das Thema der Podiumsdiskussion, die am Montagabend im Weltethos-Institut stattfand. Die zwei geladenen Referierenden, die vor circa 200 Gästen sprachen, waren Hochkaräter der nachhaltigen Wirtschaftswissenschaften. Weizenbier und Wirtschaftskritik weiterlesen

Alternativer Dies zu alternativem Termin

Während sich am Donnerstag wieder viele Besucher bei frostigen Temperaturen über den Tübinger Schokomarkt drängen werden, bietet sich nicht weit entfernt eine deutlich wärmere Unterhaltungsmöglichkeit. Im Clubhaus findet dann mit dem „Alternativen Dies Universitatis“, kurz AlDi, einige Wochen später als gewöhnlich, die wohl letzte Tübinger Semestereröffnung statt. Alternativer Dies zu alternativem Termin weiterlesen

Auf die Plätzchen, fertig, los!

Am ersten Advent gibt es nichts schöneres, als den Duft von frisch gebackenen Plätzchen zu riechen. Deshalb Männer, Frauen und Kinder: Ran an den Herd und los geht’s! Wir haben heute vier einfache Rezepte für euch, die euch so richtig in Weihnachtsstimmung versetzen werden. Auf die Plätzchen, fertig, los! weiterlesen

Fragwürdige Werbung an Haltestellen

Für Kopfschütteln sorgten bei vielen Studierenden Plakate des Kopp-Verlags an Tübinger Bushaltestellen. Die Stadt sollte etwas gegen Werbung für Stimmungsmache und Fremdenfeindlichkeit an ihrer öffentlichen Infrastruktur unternehmen, findet unser Autor Michael Schlegel. Fragwürdige Werbung an Haltestellen weiterlesen

unabhängig| neutral| kostenlos